Freitag, Juni 16, 2006

Und Gold ist doch eßbar..

So schien es mir auf alle Fälle gestern, als ich versehentlich den falschen Fisch kaufte. Filet wollte ich. Zum braten. Und erst hinterher fiel mir auf, daß es an diesem Fischstand nur Salate und Räucherfisch gab. Vorher zeigte ich einfach auf etwas, was annährend in der Optik normalem Filet nahekam und achtete auch nicht auf den erstaunten Blick des Verkäufers, als ich sagte: Ich nehm dann ma vier von denen da.

An der Kasse geriet ich zumindest ins Stocken, als ich für diese vier Filets fast sechzehn Euro berappte, wollte mich dann aber nicht entblöden, wieder zurückzuwackeln und Aufklärung zu verlangen. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.

So packte ich zu Haus den Dreissigmarkfisch aus und stellte fest, daß der sich mit Sicherheit nicht zum braten eignete, weil der an allen Seiten auseinanderfiel. Blöder Fisch. Erst wird er in Gold aufgewogen und dann zerfällt er zu Hause. Man kann doch wohl von einem anständigen Fisch erwarten, daß er zumindest seine Form wahrt. Das können ja sogar Fischstäbchen. Doch dieser blöde Kapitalisten(b)arsch brach sofort zusammen und auseinander.

Jetzt war Improvisation angesagt. Nix mehr Fisch mit Kokosreis und Orangensoße. Jetzt gabs in Orangensaft und Kokosmilch gekochtes Risotto mit reingebröckelter geräucherter Lachsforelle zum donnerstäglichen Schillerstraßekochen mit Katrin.

Wir haben das dann auch angemessen ehrfürchtig gegessen, was aber mehr daran lag, daß das gesamte Risotto mit einem recht anständigen Hauch von Gräten gespickt war. Wenn man nicht aufpaßt, bleibt einem der Luxus im Halse stecken.

Nächstes Mal gibts "armer Ritter".

Kommentare :

tiescher hat gesagt…

Sag ich doch. Fisch ist doof...
Kauf Dir'n ordentliches Steak, da passiert sowas nicht!

*lach*

Der_grosse_Transzendentale_Steini hat gesagt…

Wäre wohl auch die welterste Pommesbude gewesen, die frischen Fisch in der Auslage hat...

F hat gesagt…

Für Fischkenner wie Sie empfehle ich mal nen Steinbeisser oder ne Lotte.

Nehmen Sie einfach etwas weniger.