Donnerstag, Juli 05, 2007

Nasenase

Ich merke langsam, daß ich von Tag zu Tag besser rieche. Also, nasal mein ich. Und das, meine Lieben, ist nicht unbedingt immer von Vorteil.

Gut, ist ja nicht so, als wäre vorher gar nichts an Dämpfen zu mir durchgedrungen. Es gab schon immer Düfte, die sich nicht unbedingt meiner uneingeschränkten Freundschaft sicher sein konnten. Alter Lappen zum Beispiel. Oder zu lang in der Waschmaschine gelegene Wäsche. Alle Gerüche, die mit Bakterien zu tun haben. Wäh. Ganz schlimm ist auch der Duft, der manches Mal über einen reinbricht, wenn man über die Köhlbrandbrücke fährt. Das riecht da nach dem öligen Schmierfett. Das fand ich als Kind schon eklig. Hingegen liebe ich den Geruch von Frühling. Den Duft, wenn der Holunder anfängt zu blühen oder egal was im Garten blüht. Oder dieser wundervolle Geruch nach "Mama kocht". Irgendwo reinkommen aus der Kälte, am besten noch aus dem Schnee, und dann in behaglicher Wärme stehen, die nach Gebratenem riecht. Und nach Gurkensalat. Außerdem sehe ich da noch Kaminfeuer. Mjam. Jetzt krieg ich Hunger.

Also, ich konnte meine Nase bislang schon immer gut nutzen. aber jetzt erfreut sie sich zunehmend einer rauchbedingten Entstopfung, was bedeutet, daß die angenehmen, aber leider auch die unangenehme Gerüche nicht mehr vorgefiltert und abgemildert in meinen Gehirn ankommen, sondern stumpf 1:1 durchschlagen.

Das ist nicht immer schön. Peinlicherweise kann ich mich jetzt nicht hinstellen und mit dem Finger auf andere Leute zeigen, die meinen olfaktorischen Hygieneansprüchen nicht genügen, sondern muß auch mit dem gleichen anklagenden Finger auf die in meiner Küche befindliche Mülltüte weisen. Sag mal Bine, riechst du das nicht? Auch das nicht-lüften vorm aus dem Haus gehen (riecht ja eh immer alles gleich sofort wieder nach mir, also nach Rauch), schlägt am Abend doppelt unangenehm ein. Verbrauchte Luft, die noch einen Tag lang ungestört ziehen durfte, wird auch nach zehn Stunden selten besser. Hat mich bislang nicht die Bohne interessiert. Das Bett könntest du auch mal wieder neu beziehen du Haushaltskatastrophe. Wie jetzt, wo sind meine Turnschuhe? Na, konzentrier dich mal, das schaffst du auch mit verbundenen Augen. Wie hat das hier bloß Besuch ausgehalten. Iiiiiehgitt.

Ich bin sicher, daß ich übertreibe. Ich hoffe es wenigstens. Es ist der Schock, aber alles riecht mit einem Mal anders. Vieles angenehm, vieles sehr sehr ähbäh. Derzeit laufe ich noch wie ein halbnasenblinder Hund durch die Gegend und versuche mich zu orientieren. Und da ich auch noch an andere Dinge denken muß, schaufel ich den lieben langen Tag Fisherman`s Friend in mich hinein um meine überanstrengten Schleimhäute zu betäuben.

Na gut, das war gelogen. Das mit den Fischerman`s ist, um meine Kollegen zu beruhigen. Ich weiß nicht genau, ob es mit der Raucherei im Zusammenhang steht, oder ob ich einfach die Dosierung ein wenig arg großzügig gestaltete, als ich gestern den Knoblauch in den Spinat rieseln ließ. Auf alle Fälle waren meine Kollegen heute recht gesprächig:"Uuugh, du hast aber auch ganz schön zugelangt gestern, was". Zum allerersten Mal übrigens. Bislang habe ich immer behauptet, daß es schippe ist, wieviel Knoblauch ich in mich reinhämmer, am nächsten Tag hat noch niemals jemand was gerochen. Erst recht nicht anderthalb Meter entfernt am anderen Schreibtisch. Oder von der Tür aus. Heute schon. Heute konnten die mich alle ziemlich gut riechen.

Komisch, kann ich mich gar nicht drüber freuen.

Kommentare :

Sisou hat gesagt…

*g* Du meinst, wenn man anfangen würde zu rauchen, würde man evtl. tatsächlich schlechter riechen? *g* Das ist mit Absicht doppeldeutig formuliert. :-))

Ich habe von Haus aus ein empfindliches Riechorgan und manchman wünschte ich mir ehrlich,meine Nase würde nicht jeden unangenehmen Geruch im Umkreis von zig Kilometern orten. *lol* Das Schlimmste ist, das ich meinem Sohn dieses empfindliche Nase vererbt haben muss- vom Papa hat er die definitiv nicht - und nun rennt der kleine Prinz auf der Erbse immer in der Gegend rum und jammert über die schlechten Gerüche... *ächz*

Und wenn er die Oma nicht mehr umarmen will, weil sie so ein "komisches Parfum" hat... ja was soll ich denn da sagen?! Ich krieg doch selber ne Krise dabei... :-(

Sisou hat gesagt…

Ich bin neugierig...und wenn du auskunftsfreudig bist, dann könntest du dir in meinem Blog ein Stöckchen abholen. :-))

Hier isses:

http://frauenkram.myblog.de/frauenkram/art/5229751/Hillis_Stockchen#comm

Kühles Blondes hat gesagt…

ah, da war ja noch was. ich habs im hinterkopf und komm da nochmal drauf zurück :)