Montag, Oktober 22, 2007

Schön was?

Meistens habe ich beim wandern schon den Blick auf die zwei Quadrameter vor meinen Füßen geheftet. Ist nämlich ziemlich steinig da unten in Spanien. Und ich wollte ungern umknicken oder irgendwo runterfallen. Dass man sich den Fuß auch durch bloßen Gebrauch ruinieren kann, hätte ich da noch nicht erwartet. Doch zurück zum Blick: Manchmal zwischendurch, wenn ich die Augenlider anlüpfte, zum Glück doch recht oft, hätte ich mich auf der Stelle hinsetzen und nur noch mit offenem Mund staunen können. Hier ein paar Beispiele.












Kommentare :

Reto hat gesagt…

Wie wärs, wenn Du mal aufhören würdest, solche Bilder reinzustellen, und stattdessen nur noch über Blut und Tränen schriebest? Meine zappeligen Füsse sind recht nervig.

Anonym hat gesagt…

Schön, das Du wieder da bist. Dein 'Cousinchen'..

Kühles Blondes hat gesagt…

nech, reto? das ist schon ziemlich fabelhaft da unten. "blut und tränen" sind der bittere nachgeschmack. mein füßlein ist ja immer noch meckerig.

tina, dankeschön :)

sisou hat gesagt…

Wow, tolle Fotos. Eine wunderschöne Gegend. *grübel* Kann man da auch mit'm Bus langzuckeln?! Oder die Strecke in nem Zehntel der vorgegebenen Kilometerzahl abarbeiten?! ;-))