Montag, September 17, 2007

Fliegen

ist eigentlich ganz einfach. Man muß sich nur auf den Boden fallen lassen...aber daneben.

An diese frei zitierte Weisheit aus dem Anhalter mußte ich gestern denken, als ich bei schönstem Sonnenschein über das Gelände der Luftwerft schlenderte, um endlich einmal den A380 zu bestaunen. "Wenn sich der A380 auf den Boden fallen läßt", dachte ich noch, "möchte ich da nicht unbedingt neben stehen."

Bis ich jedoch bei diesem airbustechnischen Fastgenickbruch ankam, gab es auch sonst noch allerhand zu sehen auf den Airportdays. Oldtimer und andere Doppeldecker, die deutsche Airforce 1 und auch der weltgrößte Formationsflug von zwölf "Rosinenbombern". Ganz ehrlich gesagt, wenn da dieses Altkriegsmetall im Geschwader auf einen zufliegt, wird einem schon etwas anders. Die Flugzeuge haben damals ja nur für die Luftbrücke in Berlin anderes als Bomben abgeworfen.

Trotzdem hätte ich mich fast im Recruitmentcenter der Luftwaffe freiwillig gemeldet. Alter Schwede, die Jungs sehen jawohl sowas von knackig aus , wie sie in ihren dunklen Overalls cool auf diesen Riesenhubschraubern sitzen. Hätte ich früher schon gewußt, daß meine Hormone auf Männchen in Uniform abfahren, hätte ich damals, als mein Bruder noch Fallschirmjäger war, meine Zeit damit verbracht, ihm an den Hacken zu kleben. Aber nee, damals war ich ja kompromissloser Pazifist mit der für Jugendliche typischen black-and-white-Sicht der Welt und bin ihm lieber aus dem Weg gegangen. Toll.

Und nu bin ich zu alt für die Jungs vom Bund. Dennoch: schick anzusehen sind sie. Jaja.

Der A380 ist übrigens etwas enttäuschend. Er sieht aus auch nur aus wie ein Flugzeug wie jedes andere auch. Groß, ja, aber nicht bewegend. Es bewegte sich übrigens auch nicht mehr. Er sollte zwar wieder Richtung Heimat abheben, was dann aber wegen technischer Schwierigkeiten abgeblasen wurde. Schadeschade. Das hätte ihn noch in der Wertung hochreissen können.

Mein Lieblingsflugobjekt ist und bleibt daher der Beluga. Wenn dieses Transportmonster über Hamburg schwebt, was wegen der Form super unlogisch aussieht, muß ich jedes Mal unwillkürlich grinsen und wieder an die alte Geschichte denken, als ich meiner Jugendgruppe erzählte, daß jetzt unter dem Label Transfish-Airlines fliegende Fische großgezüchtet und zum Transportflug ausgebildet werden.

Und viel kleiner als der A380 ist der Beluga auch nicht. Ich würde mal sagen, er ist sogar höher. Genau. Auf die Höhe kommt es an. Merkt euch das.

(Sehr passend neben dem Thema habe ich soeben die erste Spammail mit entsprechendem Text erhalten: "Are you wanting a bigger penis"? Ich würde mal sagen, diese Frage kann ich wirklich aus tiefster Überzeugung mit einem klaren: "Nee, lieber nicht" beantworten.
Lieber wären mir derzeit die umsonst-Abnehmen-Spams. Meine Nichtraucherwachstumsphase ist noch nicht abgeschlossen. Ich habe schon den Plot für das Drehbuch "die kühle Blonde mit dem großen Po" fertig...)

Kommentare :

Martin hat gesagt…

Muss ich mir jetzt ne Uniform anziehen??

Zu diesen Mails, die ich auch bekomme, kommt mir auch aus tiefster Überzeugung ein Nein Danke. Muss ich mir da jetzt gedanken machen?

mrtn2

sisou hat gesagt…

*g* Ich konnte heute morgen auch guten Gewissens die Frage nach einem größeren Penis verneinen. Schön, wenn man eine Frage so klar und ohne zögern beantworten kann. :-))

Ja, ja... als wir das letzte Mal die Gelegenheit hatten, diverse Flugzeuge und Hubschrauber aus der Nähe zu bewundern, hab ich auch festgestellt, dass die dazugehörigen Mannen einen Blick wert sind. *hüstel* Eventuell auch noch mal nen zweiten oder dritten Blick. Frau gönnt sich ja sonst nix. Ach ja, die Flugzeuge sind natürlich auch klasse. *g* Ich bin ein Kerosinjunkie. Ich mag den Geruch. Wenn ich noch ein bissel mehr von dem Zeug inhaliere, kann ich meinem Namen alle Ehre machen und bald selber fliegen. Wäre dann wohl allerdings eher keine Biene, sondern mehr ne Hummel. ;-)

mahort hat gesagt…

hatte es da auch fliegerinnen? oder heissen die generell stewardessen?

bei mir werden spams schon vorher abgeblockt, die krieg ich gar nicht erst zu sehen... aber dieses miese english! 'are you wanting..', da rotiert doch jeder englishlehrer im grabe. bei 'do you want..' würde ich vielleicht noch höflich verneinen ;-) (ebenfalls ohne zögern), aber so müsste man eigentlich mit einer (spam-)werbung für enlishkurse antworten.