Samstag, Januar 06, 2007

Ich lache gern - wenns paßt

Wenn der Herr Barth im Fernsehen noch einmal diese blöde Story erzählt, daß jeder Mann schon einmal auf die Brust seiner Freundin gedrückt und dabei gehupt hat, und - echt wahr - ein Freund von ihm mal auf die Brust drückte und dabei sagte "Fräulein, kommen Sie bitte zum Diktat", dann fange ich glaube ich an zu heulen. Wenn zudem auch noch das Fernsehpublikum weiterhin hysterisch lacht, nutze ich mein Recht auf Notwehrkoma.

Haben die Leute das wirklich verpaßt, die letzten drei Millionen Male, als er die Story brachte, oder lachen sie, weil sie den Witz wiedererkennen. So wie in Konzerten, wenn man die ersten drei Zeilen eines hübschen Liedes nie mitbekommt, weil neben einem jemand frenetisch die Patscherchen aneinanderschlägt und beifallsheischend um sich schaut, weil er anhand des Intros erkannt hat, um welchen Song es sich handelt.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß das sich Publikum in diesen Fernsehsendungen ausschließlich aus alltäglichen Fernsehvermeidern zusammensetzt. Und wer diesbezüglich Ersthörer sein möchte, kann sich eigentlich nur damit rausreden, daß das TV kaputt ist oder er nur 3Sat oder Arte guckt. Und die lachen doch eh nie.

Also Herr Barth. Bitte nicht mehr "Fräulein zum Diktat". Du kannst Dir bestimmt auch etwas anderes ausdenken, mit dem du dich die nächsten paar Monate rüberretten kannst. Zur Not gibt es ja auch noch den einen oder anderen Gagschreiber. Die werden dafür bezahlt. Das "wirklich, das ist mir wirklich passiert", kannst du da ja trotzdem hintersetzen. Merkt doch keiner.

Aber nicht nur der Herr Barth fällt diesbezüglich auf. Mittlerweile ist die Fernsehlandschaft durchwirkt von Comedians, Stand up oder nicht, die dazu übergegangen sind, merkwürdige Shows zu moderieren, in die sie sich gegenseitig einladen. Dann werfen sie sich kichernd in der normalen Unterhaltung Teile ihres aktuellen Programms um die Ohren und halten abwechselnd DVD`s, Bücher und CD`s in die Kamera. Wie originell.

Das ist doch etwas ermüdend - oder? Seit der von mir sehr verehrten Anke Engelke wissen wir doch, daß nicht jeder Comedian, der in der Lage ist, eine gute Rolle zu spielen oder sich sein Programm fehlerfrei zu merken, auch geistreich moderieren kann. Muß ja auch nicht. Wirklich nicht. Bleibt doch lieber ernst als auf Krampf schlagfertig sein zu wollen. Oder bei euren Leisten.

Ach so, aber dann seid ihr nicht mehr komisch und die Leute kaufen nicht mehr euer Programm? Kann sein. Ich kaufe aber auch kein Programm, welches ich im Fernsehen schon tausend Mal gesehen habe und daher auswendig kann. Da müßte ich ja noch Geld draufkriegen.

Eine andere bedenkliche Entwicklung ist die Hervorsprießung von schlecht moderierten my-Video.de-Shows. Wenn da wirklich Neues käme oder besonders Originelles. Wär gut. Aber sie zeigen das, was sowieso schon durch sämtliche E-mail-Briefkästen wanderte. Vor fünf Jahren. Und die Moderatorenhühner machen einem den Spaß an der Schadenfreude durch Ooooh-das-muß-jetzt-wirklich-wehgetan-haben-so-möchte-ich-nie-verarscht-werden-
Bemerkungen kaputt.

Wie? Schadenfrohe Leute haben einen schlechten Charakter und keinen Humor?

Schnickschnack.

Kommentare :

Kristinschn hat gesagt…

Danke, dass du das für mich auf dich genommen hast, dann muss ich jetzt nämlich gar nicht erst den Fernseher anmachen ;-) Und kann mich glücklich schätzen, ohne so ein Ding auszukommen!

Saurierfrau hat gesagt…

Mensch... wovon in aller Welt redest Du?

Wenn ich bisher nicht wußte, ob ich zu einer aussterbenden Spezies gehöre - jetzt ist mir klar, ich BIN schon längst ausgestorben. Oder ich leb' in nem Parallel-Universum. Aber egal - ich mag fremde Kulturen!

marketing-blog.biz hat gesagt…

Du bist nicht Zielgruppe. Und ich glaube, du hast jede Chance vertan um noch Zielgruppe zu werden.
Was soll man mit so ner Fra nur machen?

Anonym hat gesagt…

Du bist ja naiv, in jeder Schau wird Werbung für Sänger,Schauspieler usw.gemacht.Besonders wenn es um sexsistische Kacke geht freuen sich die Herren der Gesellschaft.Es gibt einen Knopf zum ausschalten.
Was ist der Unterschied zwischen einem Autoreifen und einem Mann? Ein Autoreifen muß mindestens einen Millimeter Profil haben.Dann nichts für Ungut.

oldmarty hat gesagt…

uurrrgsssss.... Herr Barth .. der kann ja so einen auf den Geist gehen. Lacht am lautesten über seine Witze, betont das noch mal wenn er merkt das er grade im Vollbild, hat nur immer ein Thema drauf. Ist mehr der Klassenclown des Stammtisch.

Vor paar Wochen war ich Gesundheitsbedingt an die Wohnung gefesselt, da hab ich mir mal diese ganzen Lutischsendungen angeschaut. Man hat bestimmt jeden dieser Klassenclowns 2-3 mal gesehen. Manche davon das jeden Abend. Hab das Gefühl die wollen sich in paar Jahren das alles Verdienen, damit sie, wenn sie wieder in der Versenkung (hoffendlich) verschwunden sind, paar Euros mehr haben als bei Hartz4.

Wie immer ist dein Text klasse geschrieben

R.G. hat gesagt…

Neben denen, die sich und das beklatschen, was sie schon tausend mal gehört/gesehen haben, gibts dann noch jene (besonders ätzend), die jede Pointe laut wiederholen, oder das, was gerade vorne gesagt/gezeigt wurde ihrem Nachbar nochmal erzählen müssen.
Danke für deine Texte und Gedanken - insbesondere dafür, dass du uns teilhaben lässt.

Saurierfrau hat gesagt…

Ich bin nicht Zielgruppe. Puhhh... was ein Glück.

Kühles Blondes hat gesagt…

Wer sich von Zielgruppen fernhält, wird auch nicht erschossen. Kann nicht sagen, daß ich da keinen Vorteil drin sehe :)

der lange hat gesagt…

äh, wer ist herr barth? :(

naja, bin ja auch nicht zielgruppe.
hurra :)