Donnerstag, Mai 02, 2013

Hallowach

Puh, ich sehe aus, als hätte ich seit Tagen nicht geschlafen. Dunkle Ringe zieren meine Äuglein, welche gar nicht so recht aufgehen wollen. Da hab ich mir aber auch ganz schön was aufgehalst gestern. Und das hatte weder mit Maibowle, noch mit Balgereien gegen Arbeit zu tun. Ich nutzte den Feiertag für einen kreativen Selbstversuch.

Meine Überlegungen, das Hirn,  um altersgerecht langweilig sein zu können, auf ein möglichst niedriges Reizniveau zu bringen, damit es nicht ständig unterschwellig rumzetert oder blöde Querverbindungen baut, die mich von Humor,  Arbeit und der Langeweile abhalten, fussen schon seit geraumer Zeit darin, das Fernsehprogramm an sich möglichst weiträumig zu umgehen, weil mich Werbung immer so unglaublich aufregt.

Nun habe ich einen riesigen Fernseher. Es wäre nicht nur Sünde, da nicht hin und wieder reinzuschauen, es geht auch gar nicht, weil er sich immer ins Bild drängelt, sobald ich in meinem Wohnzimmer die Augen öffne. 
Deswegen habe ich mein Festplattending so programmiert, dass es ständig unglaublich langweilige Serien aufnimmt, die ich Abends unter Umgehung von Werbeeinblendungen, Spannung, Action- und Liebesszenen  gucken kann. Nichtspulbare Sender schau ich nicht mehr. Vorlauf oder gar nicht.  

Das ist mein Leben.  Ich arbeite den ganzen Tag hart und reizlos in der trockenen Bank, und wenn ich nach Hause komme, setze ich mich mit meinem trockenen und reizlosen Abendbrot vor den Fernseher und schaue ungefähr drei Folgen "Mord ist ihr Hobby" mit Angela Lansbury. Vielleicht kröne ich das ganze noch recht zeitgemäss mit einer Folge "Inspector Barnaby" und gehe dann schlafen, um in einen tiefen und traumlosen Schlaf zu fallen. 

So kann man hundert Jahre alt werden. Dachte ich. So ist das aber auch ganz schön dreckslangweilig. Merkte ich.

Also habe ich am letzten Wochenende schon den ersten Schritt gewagt und mich, bewaffnet mit Dingen zum werfen und einer grossen Kanne Beruhigungstee, vor mein  Heimkino gepflanzt, den Fernseher ohne Recorder gestartet und ängstlich auf Folgen gewartet. Leider erwischte ich das Programm von 1plus und habe deswegen sehr viele schöne und vor allem werbungsfreie Reisereportagen, Tiergeschichten und so ein Zeug gesehen. Anregend war es, ich will jetzt wieder mal nach Afrika, aber die geistige Implosion durch Werbung blieb aus. Thema verfehlt. 

Deswegen musste ich gestern wieder ran. Um wirklich nicht umschalten zu können, wanderte ich in ein Sportstudio meines Vertrauens und guckte mir dort schwitzend in aller Ruhe einen werbezerstückelten Film mit Jack Nicolson und dieser Frau mit den grauen Haaren, die ich gut finde, deren Name mir jetzt aber nicht mehr einfällt, weil ich die ganze Zeit an Erektionsstörungen denken muss. 

Super Versuch. Zu Hause erholte ich mich zunächst mit Herrn Timmerberg, der African Queen und meinen bunten Balkonkästen an der frischen Luft, wagte mich dann aber doch wieder an das Gerät im Wohnzimmer und schaute noch andere typische Feiertagsfilme, an die ich mich aber auch nicht mehr erinnern kann, weil jetzt auch noch inflationär Werbung für bzw. gegen Blasenschwäche durch meine Synapsen tobt und sich überhaupt nicht mit der Erektion verträgt.

Zwischendurch musste ich auffallend oft zum Klo. Und weil ich so eine Angst vor der Erektionsstörung hatte, machte ich am Schluss doch lieber wieder eine Folge Angela Lansbury an. Ich schlief unruhig und träumte viel. Synapsen wecken kostet Kraft. Aber was tut man nicht alles.

Dabei hätte ich doch schön mit Fanta und Butterkeksen bewaffnet auf den Kirchentag gehen können. Ich kenne aber niemanden, der mitgegangen wäre. Und alleine wäre ich bestimmt mal wieder durch unpassenden Humor aufgefallen. Nach der Werbung erst recht. 

Halleluja.

Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Überlege lange.

Habe noch mal meinen letzten Eintrag gelesen.

Unzufrieden.

Rechtschreibung, rausgepurzelnde Buchstaben liegen noch auf dem Tisch. Einige hatten sich vertauscht. Die Fragezeichentaste ausprobiert ???????????????????????????????? klappt. Daran kann es nicht liegen. Kommas ? , , ,,,,,,,,, klappt.

Zum Altglas gegangen.
Soviel ist es nicht.
Wer hat da bloss getippt ? Paßwort am Rechner geändert.
Pause gemacht. Bier getrunken. Mehr Altglas. Müde geworden.
Bildschirmschoner angegangen.
AUfgewacht. Lust zum schreiben bekommen.
Paßwort vergessen: Mist –
ausgesperrt.
Ha, da gab es einen Trick. Irgendwie mit Hilfe eines anderen Rechnern den Zugang wiederhergestellt.
Kann also weiterschreiben.
Noch mal den Blog von Bine gelesen. Wie noch kein Kommentar ? Hängen die Anderen auch vor dem TV und machen auf Anregung von Bine, auch einen Selbstversuch ?
Also doch schreiben. Besaß noch nie einen Fernseher. Hatte mich in der Jugend bei aller-aller-schönstem Wetter mit runtergelassenen Rollos (weil sonst die Sonne blendete) ganze Wochenenden vor den Fernseher gesetzt. Super Werbung. Haben die sicher für Sekundenbruchteile Wochen gebraucht, um mit 20 Sekunden Werbung für Jahre in mein Hirn zu kommen.
Habe mich anschließend geärgert. In Worten „G E Ä R G E R T ! “
Nutella esse ich, mit Persil wasche ich immer noch.
Bin dann als Älterer auf das Suchtmittel Internet gestoßen. Hat mir den Kauf eines Fernsehers gespart. Erwachsen/ Vernünftig bin ich also immer noch nicht. Schreibe Kommentare für Bogs.
ADHS-Gehirne brauchen die Abwechslung. Auf Reisen gehen. Zumindest in Träumen oder beim hören der Timmerberg-CDs (Danke für den Tipp. Wollte Amazon eigentlich nicht mehr unterstützen, war aber zu faul die CD billig gebraucht zu suchen.).
Und wenn das Gehirn zu voll ist -aufgeputscht wie unter Drogen. Ich mache mir im Kopf vermutlich die Drogen selbst.
Habe nur Angst, dass die Aufregung ans Herzchen geht.
An die Zähne sowieso.
Also den Rechner ausmachen. Also less is more.
Meditation so 4 Wochen Urlaub im Schaukelstuhl machen. 3,5 Wochen nur im Schaukelstuhl sitzen und dann mal anfangen zu schaukeln. Vor und zurück. Vor und zurück.
Nee auch nicht. Versuchte so richtig doof aussehend aus dem Fenster gucken.
Nix los. Lieber lesen.
„Ihr ganzes Leben lang träumen sie von dem Tag, an dem sie endlich ausruhen können. Ist dieser Tag gekommen, sind sie jedoch zu alt, um all das zu genießen, was das Leben bieten kann.“[P.Coelho]
Doch den Rechner wieder angemacht und das gekritzelte eingetippt.

Blasenschwäche ? Kann ich nicht helfen. Beckenbodentraining ? Ist auch gut für den Sex. Auch vergaß. Scheint ja keine/r da zu sein. Aber zumindest mit einem Menschen den Du lebenslang sehr gut kennst, könnte es möglich zu sein. Macht den Teint auch schön.

Honiglachs mit Chilli. ? Süss-sauer? Wie machst Du das ? Ist das nicht ehr süss-scharf ?

Alles so gedacht und geschrieben.

Die olle Ällen

Erektionsstörungen ? Was das Herz begehrt? Diane Keaton ? Graue Haare ? Hast Du eine SW-Fassung gesehen ?

Kühles Blondes hat gesagt…

euer Ällen, das ist jetzt aber schon ein schräger Gedanke. Die Menschen,die ich schon mein Leben lang kenne, sind doch Bestandteil meiner Familie. Ich hab zum Glück auch so noch eine recht schöne Haut.

Wenn Du noch Kommas brauchst, sag Bescheid, ich hab noch welche und wenn Du den Honig mit ein wenig Zitronensaft verflüssigst, wirds auch sauer.

Pass aufs Herzchen auf :)





Anonym hat gesagt…

warum denkst Du so weit ? ;)

die olle Ällen

Kühles Blondes hat gesagt…

Also nee, davon wird man doch blind.

Die olle Ällen hat gesagt…

Blind ? Nur wenn Du die Sünde siehst. Entspann Dich und schließ die Augen. Genieße.

Just do it !

SIE haben es wieder geschafft. Die Werbeleute.