Donnerstag, November 13, 2008

Duschen

Gibt es eigentlich auch Frauen, die sich im Rahmen der Morgentoilette am Ende kalt abduschen? Als ich eben mal wieder nach einer Viertelstunde gemütlichen Tropenregens das Wasser erneut etwas heisser stellte, damit ich auch ja nicht anfange zu frieren, erschien mir die Idee, dieses wohlige Gefühl durch einen Schwall Kaltwasser zu beenden, ziemlich bescheuert.

Männer machen das, hab ich mir sagen lassen. Aber Männer müssen ja auch, solange die Emanzipation deren Köpfe noch nicht völlig verkäst hat, evolutionär ein wenig kerlig daherkommen. Dazu gehört eben auch, sich mit nacktem Oberkörper im Schnee waschen, Bären mit der blossen Hand töten und der gesunde Kneippschwall nach der heissen Dusche. Ich da durchaus für. Ein Mann sollte durchaus ein Forum haben, in welchem er Mann sein darf. Und wenn es nur die Dusche ist.

Die sehr unterschiedlichen Duschstile von Männern und Frauen decken sich übrigens mit den ebenso unterschiedlichen Kommunikationsstilen. Während Frauen kommunizieren, um Beziehungen herzustellen, um eine mentale Behaglichkeit aufzubauen, um soziale Strukturen und warmes menschliches Miteinander zu fördern, kommunizieren Männer, um ihren Status kundzutun. Ich bin größerhärterschnellerbesser. Und so wird auch geduscht. Männer duschen um sich zu säubern und schnell wieder dem täglichen Kampf zur Verfügung zu stehen, Frauen duschen um sich aufzuwärmen.

Ich persönlich bin gar nicht so sehr dafür, viel Wasser zu verschwenden, aber das geht leider nicht anders. Natürlich habe ich auch schon mal gedacht: "Hey Bine, reinsteigen, nassmachen, Wasser aus, einseifen, Wasser an, abduschen, raus." Aber genausowenig, wie der knappe Telegrammstil im kommunikativen Bereich mir entspricht, habe ich dieses Vorhaben umsetzen können. Ich war schließlich nicht bei der Bundeswehr, wo einem übrigens beigebracht wird, sich nach der körperlichen Säuberung mit einem waschlappengroßen Stück irgendwas ökonomisch und hygienisch sinnvoll von oben nach unten abzutrocknen.

Ich steige in die Duschwanne und verbringe die erste Minute damit, in eine Ecke gepresst, den Duschkopf auf die andere Seite gerichtet, das kalte Wasser abzuwarten, was zuerst aus dem Schlauch kommt. Die nächsten fünf Minuten justiere ich das Wasser minütlich ein wenig heisser und treibe damit meine Körpertemperatur in erträgliche Höhen. Dann nehme ich so einen Plastikwuschel und tränke den in wohlriechendem Duschgel und widme mich dann ausgiebigem Geschrubbe. Danach stehe ich wieder ungefähr drei Minuten regungslos unter dem Heisswasser.
Dann erst wird der Kopf nassgemacht, der bisher ausgespart wurde. Es folgen Shampoonierung, Spülung, vielleicht noch Conditioner oder Kur. Mit Einwirkzeit. Das Wasser läuft weiter. Bin ich froh, dass mein Heisswasser unendlich ist.

Kurz bevor ich den Hahn abdrehe, bekomme ich schon furchtbare Vorahnungen. Dieser kurze Moment, den es braucht, bis ich den bereitliegenden Bademantel, den ich statt Waschlappenabtrockhilfe nutze, gegriffen habe und reingeschlüpft bin, muss ich nämlich frieren. Und ich bekomme schlechte Laune wenn das zu lange dauert. So geht mir das auch mit allzu kühler Kommunikation.

Das einzige, was ich mittels Kommunikation noch nicht hinbekomme habe, sind die Schrumpelfinger. Aber ich fürchte, da muss ich nur noch ein paar Jahre warten und kräftig weiterduschen. Demnächst beende ich nämlich schon das achtunddreissigste Lebensjahr und die Frisöse zog letztens das erste weisse Haar aus meinem Blondschopf. Da sind die Runzeln nicht mehr fern. Mit ausreichend Zeit kann man sich alles einreden.

Kommentare :

Frau W. hat gesagt…

Gibt es eigentlich auch Frauen, die sich im Rahmen der Morgentoilette am Ende kalt abduschen?

Ja. Gibt es. Mich. *g* Aber ich dusche nur bestimmte Körperpartien ab. Nämlich die, die lange frisch bleiben sollen oder die, die ich "getrennt" vom restlichen Körper abduschen kann (Arme und Beine). So dusche ich in einer bestimmten Reihenfolge so ca. 90% von mir kalt ab.

Niemals, aber auch niemals wird die ganze Frau W. in einem Stück kalt duschen oder sich eiskaltes Wasser über den Rücken laufen lassen. Obwohl das einfacher wäre. *brrr* Alleine der Gedanke daran lässt mich mit den Zähnen klappern.

Duschen ist ne Wissenschaft für sich, stelle ich gerade fest. ;o)

Der edle Jorge hat gesagt…

Ach, nix geht über 'ne kalte Dusche nach der morgendlichen Bärenjagd. Anschließend rasieren und Brötchen schmieren. Alles mit dem gleichen Messer natürlich und ohne Unterhaltung.

Der_grosse_Transzendentale_Steini hat gesagt…

Ich nutze die Morgendusche auch gerne für ein bißchen Extraschlaf. Ja, ich kann unter der Dusche schlafen!

mahort hat gesagt…

kalt duschen!? wozu ist denn das heisse wasser erfunden worden, bitteschön? ich (immer noch männlich) musste zwar auch schon kalt duschen, aber mit betonung auf MUSSTE, weil der alte boiler früher gar klein war. hat sich gottseidank unterdessen ein grösserer eingefunden.

FRAGE: duscht ihr alle morgens? wenn ja, legt ihr euch also abends zuvor dreckig und verschwitzt ins bett? wenn nein, habt ihr die heizung so hochgejagt und seit der dusche abends zuvor wieder verschwitzt? (mit ausnahme von nächtlichen, nicht jugendfreien aktivitäten und/oder frühsportlern...)
wäre es nicht logischer, abends zu duschen?

oldmarty hat gesagt…

Ich mag es warm im Bad, kann jetzt hier im ungeheizten Zimmer bei 17° mit nackten Oberkörper schreiben ... aber morgens in ein kaltes Bad zugehen ... ne ne ..da werd ich zu schnell wach. Bad-Kaffee kochen-Anziehen gehören noch zur Schlafzeit

Blinkfeuer hat gesagt…

Männer können locker kalt duschen, denn sind sie nicht die heißeren Wesen?
Oh doch!
Nach den Normen der Klimatechnik geben sie mehr Wärme (ab) und heizen somit das Duschwasser durch pures Dasein auf!
Tja, Ladies, wir Kerls eben!

Anonym hat gesagt…

Kalt oder Warm? Was für 'ne Frage. Die grundlegenden geschlechtsspezifischen Unterschiede zu Duschen - hier:

Anonym hat gesagt…

Nun, ich dachte es wären Tags erlaubt? Hier der Link nicht getagt: www.glumbert.com/media/shower

Der_grosse_Transzendentale_Steini hat gesagt…

@anonym: Das ist SUPER!! So sieht's nun mal aus...

Singamoebe hat gesagt…

Oh Shit - ich glaube, ich dusche wie ein Mann - zumindest die Art des Ausziehens ist mir sehr vertraut