Donnerstag, Dezember 14, 2006

Es ist an der Zeit

Am Ende eines Jahres treten im gesamten Bundesgebiet und über seine Grenzen hinaus Arbeitnehmer aufgeregt auf der Stelle, flüstern und wispern freudig und erwartungsvoll und können sich kaum noch halten vor lauter Spannung und Vorfreude. Es ist an der Zeit. Weihnachtsfeierzeit. Die Zeit fröhlich enthemmter Besäufnisse im Kollegenkreis, die Zeit, in der man die Jungs und Mädels mal von einer ganz anderen Seite kennenlernt. Da wird der trockenste Knochen zum Partylöwen und die graueste Maus zur lichterloh brennenden Sexbombe.

Kinder werden auf dem Kopierer gezeugt und Grundsteine für Ehen gelegt. Jaja, ein gehöriger Prozentsatz der deutschen Ehen sollen ja im Kollegenkreis akquiriert worden sein. Und wenn nicht bei der Weihnachtsfeier, wann dann?

Wenn man der allgemeinen Meinung und den Fernsehberichten Glauben schenken darf, läuft das wohl so ab. Denkt man. Vielleicht in Elefanten-zeichnenden Werbeagenturen. Bei uns aber nicht. Vielleicht arbeite ich in der falschen Branche oder bin für diese Scherze schon zu alt, aber mir würde beim besten Willen und bei aller Sympathie kein Kollege einfallen, für den ich den Kopierer besteigen würde um mich besteigen zu lassen. Einmal abgesehen davon, daß unser Kopierer ungefähr so groß und so hoch ist wie ein Raumschiff und keiner meiner Kollegen 2.10 m mißt, was für eine solche Situation nicht nur hilfreich, sondern notwendig wäre.

Wobei, im letzten Jahr hätte ich nach der Weihnachtsfeier beinahe die Nacht mit nicht nur einem Kollegen verbracht. Jaha, strengt Eure Phantasie an. Sogar Frauen waren dabei. Uiuiuiuiui. Wenn sie einmal losgelassen... Aber genau das waren wir nicht. Im Gegenteil. Wir waren eingesperrt. Des nachts die Bank zu verlassen geht nämlich nur auf genau einem Weg. Wenn man nicht diese Hintertreppe nutzt, kommt man zwar in bestimmte Bereiche hinein, aber nicht mehr hinaus. Nachdem wir uns nach einigen gescheiterten Fluchtversuchen bereits häuslich eingerichtet hatten und schon in den erreichbaren Küchen nach einem Korkenzieher fahndeten um die mitgeschleppten Weinflaschen zu köpfen, erbarmte sich ein Wachmann unserer. Spielverderber, blöder.

Deswegen wird unsere heutige Weihnachtsfeier sicherheitshalber außerhalb der Bank stattfinden. Und nur für den Fall, daß irgendjemand meint, sich anderweitig als bowlend oder essend mit Kollegen vergnügen zu wollen, werden wir uns beim Spanier bis zur Halskrause mit Knoblauch vollstopfen. Das würde dann das Erwachen doppelt böse machen. So macht man das in einer Abteilung, die sich in erster Linie mit Risikovorsorge beschäftigt. Ohne Sicherheiten geht hier gar nix. Aus Prinzip. Auch wenn das Risiko gegen Null tendiert.

Ach so, und bevor ich es vergesse zu sagen: Ab morgen natürlich wieder "Sie".

Kommentare :

mahort hat gesagt…

Es ist an der Zeit... zu fragen, wieso es hin und wieder Blogs gibt, auf die keine Kommentare kommen?
Der Text ist genauso spitze witzig wie gewohnt; das Thema ist nicht zu peinlich (oder ??); europaweiten Netausfall gab's auch nicht.
Sind alle üblichen verdächtigen Kommentatoren im Streik? Wo sind kristinschn, old marty, makrele, der lange und singamoebe (um nur einige zu nennen)? Wo ist anonym, der meldet sich doch auch immer wieder?
Also ich hab beschlossen, jetzt häufiger zu kommentieren. Weil.. für einen eigenen Blog schreibe ich zuwenig witzig, und langweilige gibt's genug. Auf eine KühleBlonde kommen hunderte ÖdeDumpfe.

..irgendein Kommentar dazu?

Markus hat gesagt…

Mahort, Du hast natürlich recht: die Kühle schreibt unglaublich gut und ist ganz sicher ein Highlight in der Bloggerszene.

Aber etwas ganz anderes Trieb mich zum Kommentar: siezt Ihr Euch echt alle im Büro ? Ich finde es ja immer schon komisch, wenn mich mal im Laden einer siezt (und ich bin 41), weil ich das aus'm Job echt nicht gewohnt bin. Aber die Kollegen ? Von vielen weiß ich noch nicht mal den Nachnamen.

Kühles Blondes hat gesagt…

Ihr seid ja lieb. Da werd ich direkt ein wenig rot ;).

Markus, natürlich Siezen wir uns nicht alle. Aber einige. Ist sicher auch branchenbedingt. Und im ernst...jeden würde ich dort gar nicht mit Vornamen ansprechen wollen. Da kommt das kühle Blonde durch ;)

Singamoebe hat gesagt…

Ich wurde gerufen?
Weihnachtsfeier? Das ignorier ich diese Jahr....weil ich bin neidisch! Alle habe ne Feier und können zumindest über die Nutzung eines Kopierers nachdenken..und ich? Pah..keine Feier und schon gar kein Kopierer!
Bine, in meiner Branche duzen sich zwar alle, aber sei dir sicher, in deiner Branche sehen nicht alle aus wie Beiträge zur Umweltverschmutzung...bei mir sehen die nicht nur so aus, die riechen streckenweise auch so ;)

der lange hat gesagt…

ich bin werdender vater und darf auch mal einen blogg unkommentiert lassen! jawoll! (okä, die ausrede ist echt dünne)
und ausserdem habe ich das thema schon in einem ausgiebigem streitgespräch mit einer europaweit berüchtigten bloggerin erörtert. das langt fürs erste!!! ;o)